Kunstkreis Nordeifel e.V.

Anke Burchardt Textilkünstlerin,    1962    in    Costa Rica      geboren      lebt      heute      in Simmerath       .       Künstlerischer Werdegang  : Als    Grundschullehrerin    im    Fach Kunst/Textilgestaltung     mehrfache erfolgreiche        Teilnahmen        an landes-         und         bundesweiten Wettbewerben          im          textilen Gestalten.    Kreative   Auseinander- setzung   mit   textilen Techniken   und Materialien,             experimenteller Umgang   im   Bereich   Mixed   Media    Ausstellungen:   Seit   2015   Einzel-   und Gruppenausstellungen   in   Hürtgenwald,   Simmerath,   Monschau,   Belgien und   Luxemburg .   Vereinszugehörigkeit    :   Mitglied   im   Kunstkreis   Nordeifel e.V.
F. Joseph Ahmann Maler,    geb.    1955    in    Stolberg,    wohnt heute    in    Nettetal/Viersen.    Dozent    für Biologie,    Schriftsteller    und    Buchautor. Schwerpunkte   seiner   künstlerischen Arbeit:    Er    greift    in    seinen    Arbeiten zeitaktuelle     gesellschaftliche     Themen auf.   Kontrastiert   und   verstärkt   wird   die Spannkraft   der   teilweise   großformatigen Exponate        durch        eine        lebhafte Farbpalette            und            dynamische, bildnerische   Effekte,   die   aus   Techniken des    Expressionismus    und    klassischer Sujets    gespeist    werden.    Arbeitstechniken    :    Pop-Drucktechniken    auf Aquarell    und    Acrylbasis,    so    wie    abstrakter    Realismus    in    Acryl    und Ölmischtechnik.    Ausstellungen    Seit    Beginn    der    80er    Jahre    in    :   Aachen,    Lüttich,    Eupen,    Maastricht,    Köln,    Wuppertal,    Frankfurt    a.M, Stolberg, Herzogenrath und Monschau. Vereinszugehörigkeit : F. Joseph Ahmann ist Mitglied im Kunstkreis Nordeifel e.V. KONTAKT  :    Mail : info.avantec@ahoo.com                           FOTO-PORTAL
Regina Vizbaras Malerin,     autodidakt,    geboren    1978    in Weissrusland         /         Novolukoml         . Aufgewachsen    in    Visaginas    /    Litauen. Lebt    heute    in    Monschau    In    Litauen besuchte     sie     die     Schule     wo     mein künstlerisches     Talent     sehr     schnell erkannt     und     gefördert     wurde.     Sie nahm   an   vielen   Ausstellungen   teil.   Ihre Bilder    und    Kunstprojekte    wurden    auf Kindermärkten       verkauft.       Als       die Sowjetunion      aufgelöst      wurde,      war Kinderkunst     nicht     mehr     gefragt.     Sie begann   zu   Hause   zu   malen.   Zu   dieser   Zeit   war   es   immer   schwierig, Künstlermaterial   zu   beschaffen.   Wenn   keine   weiße   Farbe   mehr   da   war, wurde   Zahnpaste   benutzt.   Statt   Leinwände   bemalte   sie Tapetenreste   und Schuh-   Kartons.   Nach   der   Schule   studierte   sie   an   der   Fernuniversität Moskau   Jura,   parallel   zum   Studium   erlernte   sie   in   Visaginas   den Beruf   der   Sekretärin.    Nach   der   Ausbildung   arbeitete   sie   einige   Zeit   in Deutschland,   kehrte   anschließend   wieder   nach   Litauen   zurück.   Als   sie 2004   ihren   Mann   kennen   lernte,   zog   sie   endgültig   nach   Deutschland.   Es wurden   viele   Studienreisen   nach   Paris   unternommen.   Ein   Besuch   des Centre   Pompidou   in   Paris   war   der   entscheidende   Wendepunkt   in   ihrem Künstlerleben.   Sie   begann   ihren   eigenen   Malstil   zu   entwickeln.    Es dauerte   4   Jahre   bevor   die   erste   Arbeit   ihren   Vorstellungen   entsprach.   Ausstellungen:                  UZE         Würselen,        Aukloster         Monschau   Vereinszugehörigkeit : Mitglied im Kunstkreis Nordeifel e.V. KONTAKT :   Mail: vizbaras@gmx.de                        FOTO-PORTAL
Winfried Engel + 1950    -    2005    Lehramtsstudium,    Lehrer    seit 1976   Bis   zu   seinem   Tod   im   November   2005 Sonderpädagoge        an        der        Gutenberg- SchuleStolberg,   Schule   für   sprachbehinderte Kinder.        Künstlerischer       Werdegang       :   Autodidakt   Bereits   als   Kind   Teilnahme   an   den VHS-Kursendes      akad.      Kunstmalers      und Kunsterziehers   Paul   Siebertz.   Sein   Interesse konzentrierte     sich     schon     früh     auf     das Zeichnen    mit    Bleistift    und    in    der    Folge    mit Kohle.    Diese    Technik    des    Kohlezeichnens    beherrschte    er    letztlich meisterhaft.     Gemeinsame     Exkursionen     und     Nahreisen     mit     dem Lehrmeister    und    Vorbild    Paul    Siebertz    in    die    Natur    der    Eifel,    in    die Ardennen,    das    Hohe    Venn    und    nach    Frankreich.    Einmal    um    die Bewertung    der    künstlerischen    Entwicklung    seines    Schülers    gebeten, antwortete   Paul   Siebertz:   l ch   kenne   keinen   besseren   Kohlezeichner . Zwischen   Lehrmeister   und   Schüler   hatte   sich   im   Laufe   der   Jahrzehnte eine   Künstlerfreundschaft   entwickelt,   die   bis   zum   Tode   von   Paul   Siebertz im   Jahre   199?   Bestand   hatte.   Im   Oktober   2005   wurden   bei   der   großen Kunstausstellung   in   Olner'   Lüttichr'B   die   von   Winfried   Engel   vorgestellten Kohlezeichnungen   mit   Motiven   aus   dem   Hohen   Venn   mit   dem   1.   Preis   in der   Kategorie   Zeichnen   bedacht,   er   selbst   als   bester   Künstler   unter   über 90      Teilnehmern       aus       Benelux,       Frankreich       und       Deutschland ausgezeichnet.   In      den   letzten   Jahren   beschäftigte   sich   Winfried   Engel neben   dem   Kohlezeichnen   mit   der   Ausarbeitung   von   Farbradierungen unter   Anleitung   des   namhaften   Grafikers   und   Objektkünstlers   Reimund Franke.    Die    von    ihm    in    dieser    Drucktechnik    hergestellten    Arbeiten beeindrucken und zeugen von seiner künstlerischen Qualität. (Herbert Baltus 1993)
Paul Siebertz + Akademischer      Kunstmaler      1915      -1997 Künstlerischer   Werdegang   : Ab   1933   Schüler an   der   Kunstgewerbeschule   in   Aachen.   1938     Beginn    des    Studiums    an    der    Akademie    für Bildende      Künste      in      Wien,      Schüler      der Meisterklasse          der     Prof.     Carl     Fahringer, Herbert    Boeckl        und    Sergius    Pauser.    1939      Beginn   des   2,   Weltkrieges.   Paul   Siebertz   wird Soldat    und    kann    trotzdem    sein    Studium    in Wien   fortsetzen.   1948      In   Monschau   wird   die Volkshochschule    des    Monschauer    Landes    gegründet,    Paul    Siebertz erteilt   dort   fast   fünf   Jahrzehnte      Kunst   in   den      Bereichen   Malen,   Zeichnen und   Töpfern.   Von   April   1965   bis   Juli   1983   Kunstlehrer   an   der   Elwin- Christoffel-Realschule   in   Monschau.   Von   Oktober   1970   bis   Dezember 1983   Kunstlehrer   an   der   Förderschule   für   Lernbehinderte   in   Simmerath   - Eicherscheid.   1977   erhält   Paul   Siebertz   den   Ehrenbecher   des   Kreises Aachen,   1990   zeichnet   der   Landschaftsverband   Rheinland   den   Künstler mit   dem   Rheinlandtaler   aus.   1990   gibt   der   Kunstkreis   Nordeifel   e.V. zum   75.   Geburtstag   des   Künstlers   einen   Bildband   (Autor   Ludwig Ernst)    über    Paul    Siebertz    heraus.    Zu    diesem    Zweck    ist    zuvor    der Kunstkreis    von    einigen    seiner    Schülerinnen    und    Schüler    der    VHS Monschau   gegründet   worden.    Es   erübrigt   sich,   an   dieser   Stelle   über das   überaus   erfolgreiche   Kunstschaffen   des   weithin   bekannten      akad. Kunstmalers   Paul   Siebertz   zu   berichten.   Dies   ist   vielfach   geschehen;   so u.a.   ist   er   von   Dr.   C.P.   Joist   in   dessen   Buch   „Maler   der   Eifel   im   20. Jahrhundert“   mit   einem   ausführlichen   Text   (Autor   Pejo   Weiss)   gewürdigt worden.
unsere Künstler 4
Gerd Pagnia Ma ler,    Geboren   1949   in   Roetgen   lebt heute     noch     dort.      Künstlerischer Werdegang       :              Besuch       der Werkkunstschule      Aachen      (später Fachhochschule          für          Design) Studienrichtung        Illustration        und Malerei            u.a.      bei      Prof.      Wille.   Freischaffender   Maler      Lehrtätigkeit in      diversen      Malkursen      in      den Techniken     :     Pastell,    Aquarell     und Acryl. Schwerpunkte   seiner   künstlerischen   Arbeit   :       Meditative   Malerei. Phantastische     gegenständliche     Malerei     in     Acryl     Naturalistische Landschafts-Pastellbilder       Vereinszugehörigkeit      :       Mitglied      im Kunstkreis Nordeifel e.V KONTAKT :    Mail:  gpagnia@web.de                             Web :  www.pagnia.de
KONTAKT :    Mail:  burchard.anke@gmx.de
                      FOTO-PORTAL
KKN
AUKLOSTER
Kloster und Orden
unsere Künstler 4
Gerd Pagnia Ma ler,    Geboren   1949   in   Roetgen   lebt heute     noch     dort.      Künstlerischer Werdegang       :              Besuch       der Werkkunstschule      Aachen      (später Fachhochschule          für          Design) Studienrichtung        Illustration        und Malerei            u.a.      bei      Prof.      Wille.   Freischaffender   Maler      Lehrtätigkeit in      diversen      Malkursen      in      den Techniken     :     Pastell,    Aquarell     und Acryl. Schwerpunkte   seiner   künstlerischen   Arbeit   :       Meditative   Malerei. Phantastische     gegenständliche     Malerei     in     Acryl     Naturalistische Landschafts-Pastellbilder       Vereinszugehörigkeit      :       Mitglied      im Kunstkreis Nordeifel e.V KONTAKT :    Mail:  gpagnia@web.de                             Web :  www.pagnia.de
Anke Burchardt Textilkünstlerin,    1962    in    Costa Rica      geboren      lebt      heute      in Simmerath       .       Künstlerischer Werdegang  : Als    Grundschullehrerin    im    Fach Kunst/Textilgestaltung     mehrfache erfolgreiche        Teilnahmen        an landes-         und         bundesweiten Wettbewerben          im          textilen Gestalten.    Kreative   Auseinander- setzung   mit   textilen Techniken   und Materialien,             experimenteller Umgang   im   Bereich   Mixed   Media    Ausstellungen:   Seit   2015   Einzel-   und Gruppenausstellungen   in   Hürtgenwald,   Simmerath,   Monschau,   Belgien und   Luxemburg .   Vereinszugehörigkeit    :   Mitglied   im   Kunstkreis   Nordeifel e.V.
KONTAKT :    Mail:  burchard.anke@gmx.de
                      FOTO-PORTAL
F. Joseph Ahmann Maler,    geb.    1955    in    Stolberg,    wohnt heute    in    Nettetal/Viersen.    Dozent    für Biologie,    Schriftsteller    und    Buchautor. Schwerpunkte   seiner   künstlerischen Arbeit:    Er    greift    in    seinen    Arbeiten zeitaktuelle     gesellschaftliche     Themen auf.   Kontrastiert   und   verstärkt   wird   die Spannkraft   der   teilweise   großformatigen Exponate        durch        eine        lebhafte Farbpalette            und            dynamische, bildnerische   Effekte,   die   aus   Techniken des    Expressionismus    und    klassischer Sujets    gespeist    werden.    Arbeitstechniken    :    Pop-Drucktechniken    auf Aquarell    und    Acrylbasis,    so    wie    abstrakter    Realismus    in    Acryl    und Ölmischtechnik.    Ausstellungen    Seit    Beginn    der    80er    Jahre    in    :   Aachen,    Lüttich,    Eupen,    Maastricht,    Köln,    Wuppertal,    Frankfurt    a.M, Stolberg, Herzogenrath und Monschau. Vereinszugehörigkeit : F. Joseph Ahmann ist Mitglied im Kunstkreis Nordeifel e.V. KONTAKT  :    Mail : info.avantec@ahoo.com                           FOTO-PORTAL
Regina Vizbaras Malerin,     autodidakt,    geboren    1978    in Weissrusland         /         Novolukoml         . Aufgewachsen    in    Visaginas    /    Litauen. Lebt    heute    in    Monschau    In    Litauen besuchte     sie     die     Schule     wo     mein künstlerisches     Talent     sehr     schnell erkannt     und     gefördert     wurde.     Sie nahm   an   vielen   Ausstellungen   teil.   Ihre Bilder    und    Kunstprojekte    wurden    auf Kindermärkten       verkauft.       Als       die Sowjetunion      aufgelöst      wurde,      war Kinderkunst     nicht     mehr     gefragt.     Sie begann   zu   Hause   zu   malen.   Zu   dieser   Zeit   war   es   immer   schwierig, Künstlermaterial   zu   beschaffen.   Wenn   keine   weiße   Farbe   mehr   da   war, wurde   Zahnpaste   benutzt.   Statt   Leinwände   bemalte   sie Tapetenreste   und Schuh-   Kartons.   Nach   der   Schule   studierte   sie   an   der   Fernuniversität Moskau   Jura,   parallel   zum   Studium   erlernte   sie   in   Visaginas   den Beruf   der   Sekretärin.    Nach   der   Ausbildung   arbeitete   sie   einige   Zeit   in Deutschland,   kehrte   anschließend   wieder   nach   Litauen   zurück.   Als   sie 2004   ihren   Mann   kennen   lernte,   zog   sie   endgültig   nach   Deutschland.   Es wurden   viele   Studienreisen   nach   Paris   unternommen.   Ein   Besuch   des Centre   Pompidou   in   Paris   war   der   entscheidende   Wendepunkt   in   ihrem Künstlerleben.   Sie   begann   ihren   eigenen   Malstil   zu   entwickeln.    Es dauerte   4   Jahre   bevor   die   erste   Arbeit   ihren   Vorstellungen   entsprach.   Ausstellungen:                  UZE         Würselen,        Aukloster         Monschau   Vereinszugehörigkeit : Mitglied im Kunstkreis Nordeifel e.V. KONTAKT :   Mail: vizbaras@gmx.de                        FOTO-PORTAL
Paul Siebertz + Akademischer      Kunstmaler      1915      -1997 Künstlerischer   Werdegang   : Ab   1933   Schüler an   der   Kunstgewerbeschule   in   Aachen.   1938     Beginn    des    Studiums    an    der    Akademie    für Bildende      Künste      in      Wien,      Schüler      der Meisterklasse          der     Prof.     Carl     Fahringer, Herbert    Boeckl        und    Sergius    Pauser.    1939      Beginn   des   2,   Weltkrieges.   Paul   Siebertz   wird Soldat    und    kann    trotzdem    sein    Studium    in Wien   fortsetzen.   1948      In   Monschau   wird   die Volkshochschule    des    Monschauer    Landes    gegründet,    Paul    Siebertz erteilt   dort   fast   fünf   Jahrzehnte      Kunst   in   den      Bereichen   Malen,   Zeichnen und   Töpfern.   Von   April   1965   bis   Juli   1983   Kunstlehrer   an   der   Elwin- Christoffel-Realschule   in   Monschau.   Von   Oktober   1970   bis   Dezember 1983   Kunstlehrer   an   der   Förderschule   für   Lernbehinderte   in   Simmerath   - Eicherscheid.   1977   erhält   Paul   Siebertz   den   Ehrenbecher   des   Kreises Aachen,   1990   zeichnet   der   Landschaftsverband   Rheinland   den   Künstler mit   dem   Rheinlandtaler   aus.   1990   gibt   der   Kunstkreis   Nordeifel   e.V. zum   75.   Geburtstag   des   Künstlers   einen   Bildband   (Autor   Ludwig Ernst)    über    Paul    Siebertz    heraus.    Zu    diesem    Zweck    ist    zuvor    der Kunstkreis    von    einigen    seiner    Schülerinnen    und    Schüler    der    VHS Monschau   gegründet   worden.    Es   erübrigt   sich,   an   dieser   Stelle   über das   überaus   erfolgreiche   Kunstschaffen   des   weithin   bekannten      akad. Kunstmalers   Paul   Siebertz   zu   berichten.   Dies   ist   vielfach   geschehen;   so u.a.   ist   er   von   Dr.   C.P.   Joist   in   dessen   Buch   „Maler   der   Eifel   im   20. Jahrhundert“   mit   einem   ausführlichen   Text   (Autor   Pejo   Weiss)   gewürdigt worden.
Winfried Engel + 1950    -    2005    Lehramtsstudium,    Lehrer    seit 1976   Bis   zu   seinem   Tod   im   November   2005 Sonderpädagoge        an        der        Gutenberg- SchuleStolberg,   Schule   für   sprachbehinderte Kinder.        Künstlerischer       Werdegang       :   Autodidakt   Bereits   als   Kind   Teilnahme   an   den VHS-Kursendes      akad.      Kunstmalers      und Kunsterziehers   Paul   Siebertz.   Sein   Interesse konzentrierte     sich     schon     früh     auf     das Zeichnen    mit    Bleistift    und    in    der    Folge    mit Kohle.    Diese    Technik    des    Kohlezeichnens    beherrschte    er    letztlich meisterhaft.     Gemeinsame     Exkursionen     und     Nahreisen     mit     dem Lehrmeister    und    Vorbild    Paul    Siebertz    in    die    Natur    der    Eifel,    in    die Ardennen,    das    Hohe    Venn    und    nach    Frankreich.    Einmal    um    die Bewertung    der    künstlerischen    Entwicklung    seines    Schülers    gebeten, antwortete   Paul   Siebertz:   l ch   kenne   keinen   besseren   Kohlezeichner . Zwischen   Lehrmeister   und   Schüler   hatte   sich   im   Laufe   der   Jahrzehnte eine   Künstlerfreundschaft   entwickelt,   die   bis   zum   Tode   von   Paul   Siebertz im   Jahre   199?   Bestand   hatte.   Im   Oktober   2005   wurden   bei   der   großen Kunstausstellung   in   Olner'   Lüttichr'B   die   von   Winfried   Engel   vorgestellten Kohlezeichnungen   mit   Motiven   aus   dem   Hohen   Venn   mit   dem   1.   Preis   in der   Kategorie   Zeichnen   bedacht,   er   selbst   als   bester   Künstler   unter   über 90      Teilnehmern       aus       Benelux,       Frankreich       und       Deutschland ausgezeichnet.   In      den   letzten   Jahren   beschäftigte   sich   Winfried   Engel neben   dem   Kohlezeichnen   mit   der   Ausarbeitung   von   Farbradierungen unter   Anleitung   des   namhaften   Grafikers   und   Objektkünstlers   Reimund Franke.    Die    von    ihm    in    dieser    Drucktechnik    hergestellten    Arbeiten beeindrucken und zeugen von seiner künstlerischen Qualität. (Herbert Baltus 1993)

Kunstkreis Nordeifel e.V.