Kunstkreis Nordeifel e.V.

Franz - Josef Kochs geboren 1951 in Bardenberg, lebt und arbeitet in Alsdorf Künstlerische   Entwicklung   :   Lehramtsstudium, Ausbildung     als     Grundschullehrer.     Ausbildung zum    Grafik-Designer,    Schwerpunkt    Illustration   Schwerpunkte seiner künstlerischen Arbeit : Illustrationen     von     Kinder-     und     Kochbüchern, Unterhaltungs        -        und        Kinderseiten        für Zeitschriften   verschiedener   Verlage.   Autor   -Text und   Illustrationen   -   des   Buches      "Mathilde   -   das Haus   das   weglief   ".   Franz-Josef   Kochs   bemalt am        liebsten        Kartonagen.        Gebrauchtes Verpackungsmaterial,   auf   das   bereits   die   blaue   Tonne   wartet,   veredelt   er   mit     Wachsmalstiften.    Billigste    Wellpappen    verändern    sich    unter    seinen    flinken Fingerstrichen    zu    Kunstwerken,    die    -    gerahmt    oder    ungerahmt    -    an    edel gestalteten     Wohnzimmerwänden     hängend,     bewundernde     Blicke     auf     sich ziehen.      Öffentliche      Vorlesungen      und      Schattenspiele,      natürlich      mit selbstgefertigten    Karton-Figuren.    Seit    vielen    Jahren    fotografische    Erfassung von   Sitten   und   Bräuchen   in   der   Euregio.   Ausstellungen   :    Seit   1983   zahlreiche Einzel-   und   Gruppenausstellungen   in Aachen,   Köln,   Stolberg,   Monschau,   Prüm, Nettersheim,     Euskirchen,     Moers,     Lüttich/B     u.a.In     Frankreich,     Belgien, Luxemburg   und   den   Niederlanden.    Auszeichnung   :    Kaiser-Lothar-Preisträger der Stadt Prüm 2009  KONTAKT :  Mail:   fj.kochs@t-online.de      Tel. 02404 - 23316                                   FOTO-PORTAL
Friedhelm Haß Maler,  geboren 1927 in Berlin, lebt in Monschau-Höfen Künstlerischer   Werdegang    Erste   Berührung   mit der    Öl-Malerei    durch    den    Maler    Blumenthal    in Stausberg.   Während   der   Kriegsgefangenschaft   in Frankreich     Beschäftigung     mit     Zeichnen     und Holzschnitzerei.    Nach    dem    Krieg    Grafikstudium bei    Prof.    Schyle,   Akademie    der    Kunst    in    Paris. Tonskulpturen   bei   Bildhauer   Könitz,   Mülheim   a.d. Ruhr.   Nach   dem   Umzug   nach   Monschau   intensive Lehrstunden    bei    demakad.    Kunstmaler    Paul    Siebertz.    Bis    zum    Tode    des Lehrmeisters   im   April   1997   zahlreiche   gemeinsame   Mal-Exkursionen   in      der Nordeifelund   im   Hohen   Venn.      Schwerpunkte   seiner   künstlerischen   Arbeit   Als   glücklichen   Umstand   bezeichnet   Friedhelm   Haß   die   Bekanntschaft   mit   Paul Siebertz,   die   sich   im   Laufe   der   Jahre   zu   einer   Malerfreundschaft   entwickelte.15 Jahre    lang,    noch    während    der   Tätigkeit    als    Zahnarzt    in    Monschau,    nutzte Friedhelm   Haß   seine   freie   Zeit   zu   gemeinsamen   Mal-Exkursionen   mit   dem bekannten   Maler   und   Kunsterzieher.   Wie   sehr   er   durch   diese   Zusammenarbeit, das   gemeinsame   Malen   vor   der   Natur,   geprägt   wurde,   ist   heute   noch   unschwer an   der   Ausführung   seiner   Arbeiten   zu   erkennen.   So   glaubt   man,   in   vielen seiner   Ölbilder   den   eigentlich   doch   einzigartigen   Pinselstrich   des   Paul   Siebertz zu   finden.    Ausstellungen      Einzel-   und   Gruppenausstellungen   in   Düsseldorf, Monschau. Malmedy und Büttgenbach/B und Bourg St. Andéol/F. FOTO-PORTAL
Klaus Gehlen Bildhauer ,    geboren    1955    in    Monschau- Mützenich, lebt bis heute dort Künstlerischer                           Werdegang : Gestaltungslehre        bei        dem        akad. Kunstmaler       und       Kunsterzieher       Paul Siebertz,      Monschau.      Ausbildung      zum Holzbildhauer     bei     Bonifatius     Stirnberg, Aachen;    danach    langjährige    Mitarbeit    in dessen        Atelier        und        Werkstatt         . Schwerpunkte   seiner Arbeit   :   Seit   1996   selbständiger   Bildhauer   mit   eigenem Atelier     und     Bronzegießerei     in     Monschau-Mützenich.     Ausführung     von Bronzeplastiken   vom   Entwurf   bis   zur   Montage,   oftmals   kombiniert   mit   Stein, Keramik,    Holz    und    anderen    Materialien.Alle    Bronzearbeiten    entstehen    als Unikate    im    Wachsausschmelzverfahren    mit    verlorenem    Modell,    einer    seit Beginn   der   Bronzezeit   vor   4500   Jahren   angewandten   Methode.   Die   Gussteile werden   anschließend   in   der   eigenen   Werkstatt   ziseliert   und   fertig   montiert.   Mit der    Herstellung    anspruchsvoller    Kunstwerke    hat    Klaus    Gehlen    sich    einen Namen   über   die   Grenzen   der   Eifel   hinaus   gemacht.   Zahlreiche   Aufträge   aus öffentlichen   Bereichen   und   von   Kunstfreunden   und   Sammlern   aus   dem   In-   und Ausland    bestätigen    dies.    Auch    beschäftigt    sich    der    experimentierfreudige Künstler   mit   der   Herstellung   von   Kunstobjekten   aus   Ton,   Holz,   Cortenstahl   und Eisen.      Entwürfe      und      Herstellung      von      Prototypen      für      industrielle Bronzegießereien,   z.B.   Grabkreuze,   -vasen   und   -leuchten.Regelmäßige   Kurse in    Formen    und    Gestalten    mit    Ton.     Ausstellungen     Seit    vielen    Jahren regelmäßige   Präsentationen   von   freien   Arbeiten   auf   Ausstellungen   im   In-   und Ausl.    und    dauerhaft    im   Außenbereich    seines   Ateliers.     Veröffentlichungen über   den   Künstler   Gehlen   :   Eifelverein   e.V.,   Jahrbuch   2007:   „Der   Bildhauer Klaus   Gehlen   aus   Monschau",      „Die   neue   Bronzezeit“      (Text   und   Fotos   Herbert Baltus © 2007 )  
Irene Johnen Malerin ,1953         in         Simmerath-Kesternich geboren,   lebt   heute   noch   dort    Künstlerischer Werdegang:     1989/1990          Kunstkurse     VHS Monschau    bei    dem    akad.    Kunstmaler    Paul Siebertz.      Seit      1995      regelmäßige      Kurs- Teilnahmen    an    der    Mal-    und    Kunstakademie Altenkirchen.   1998-2000      Belegung   von   Kursen an      der      Akademie      für      bildende      Kunst Vulkaneifel,          Dozent          Georg          Glaser   Schwerpunkt    ihrer    künstlerischen   Arbeit    : ist      seit      geraumer      Zeit      die      Ausführung phantasievoller    Collagen    mit    unterschiedlichen    Materialien.    Die    Umsetzung ihrer   Wahrnehmungen,   Erkenntnisse,   Gedanken   und   Gefühle   gelingt   ihr   mittels einer     unverwechselbaren     Bildsprache.     Die     sorgfältige    Ausarbeitung     der Collagen,    die    Zusammenführung    verschiedenster    Geschehnisse,    Orte    und Situationen   erfordert   ein   sehr   aufmerksames   Betrachten   ihrer   Kunstwerke,   was dank     der     wohltuenden     Farbharmonie     ein     angenehmes     Erlebnis     ist.       Ausstellungen    :    Seit    1995    regelmäßige    Beteiligung    an    Ausstellungen    in Altenkirchen,   Saarbrücken,   Heimbach,   Monschau,   Simmerath, Aachen,   Düren, Schleiden-Gemünd,   Hellenthal,   Wildenburg.    Vereinszugehörigkeit   :    Mitglied im Kunstkreis Nordeifel e.V. KONTAKT   :   Mail:    irene.johnen-art@gmail.com                         Web:    www.johnen-art.com                                   FOTO-PORTAL
Martin Otten Maler,  1952 in Herzogenrath geboren, lebt heute in Alsdorf Künstlerischer        Werdegang:        1967 Ausbildung     zum     Plakatmaler,     danach Plakatmalerei      für      Filmtheater.      1972 Ausbildung   im   Handsiebdruck,   Repro   und Lay-out    in    den    70er    u.    80er    Jahren Beschäftigung               mit               Malerei, Kohlezeichnung    u.    Handsiebdruck    2000 Produktionsleiter   in   der   Herstellung   und Bemalung        von        Luftschiffen        und Heißluftballons.   seit   2006   freier   Maler.    Schwerpunkte   seiner   Arbeit   :    Malerei in   gegenständlicher   und   abstrakter   Form,arbeitet   mit   Pastellkreiden, Acryl-,   Öl- und    Buchdruckfarben    auf    Leinwand,    Karton    oder    Holz.    Gegenständliche Malerei,      Pop-      zu      InkArt,      Portrait-      und      Landschaftsmalerei      –      sein Schaffensspektrum   reicht   weit.   Sein   künstlerisches   Können   in   Verbindung   mit seiner    Freude    am    Experimentieren    findet    sich    wieder    in    immer    neuen, ausdrucksstarken       Arbeiten       in       den       unterschiedlichsten       Techniken. Ausstellungen:    Seit    2004    Einzel-    u.    Gruppenausstellungen    in    Vaals/NL, Eupen/B,   Aachen,   Herzogenrath,   Eschweiler,   Geilenkirchen,   Stolberg,   Alsdorf, Monschau, Stuttgart, Köln, Amsterdam/NL und London/GB. KONTAKT   :     Mail:   m.h.otten@gmx.de   Web:   www.otten-art.de                                     FOTO-PORTAL                                                          
unsere Künstler 1
Heinz Nellessen Maler,  1942 in Dedenborn geboren, lebt heute noch dort Künstlerischer    Werdegang    :    Ausbildung    zum Maler.     Während     der     Lehrzeit     entstehen     erste Aquarelle     und     Ölbilder.    Ab     1983     regelmäßige Besuche    der    VHS-Kurse    des    akad.    Kunstmalers      Paul        Siebertz        in        Monschau.        Intensiver Privatunterricht    durch    regelmäßige    gemeinsame Mal-Exkursionen   mit   dem   bekannten   Eifelmaler.   Es entwickelt   sich   eine   Malerfreundschaft,   die   bis   zu Siebertz      Tod      im      April      1997      Bestand      hatte.      Schwerpunkt      seiner künstlerischen    Arbeit     :      Heinz     Nellessen     malt     mit     Vorliebe     in     seiner Heimatregion    Nordeifel    und    im    Hohen    Venn    vor    der    Natur    und    zu    allen Jahreszeiten.   Er   hat   den,   ihm   durch   seinen   Lehrer   Paul   Siebertz   vermittelten, naturalistischen     Malstil     bis     heute     beibehalten.     Hauptsächlich     in     Öl.     Es entstehen   aber   auch   regelmäßig   Aquarellarbeiten.   Zudem   widmet   er   sich   auf Anfrage       auch       der       Portraitmalerei.       Ausstellungen       :       Zahlreiche Einzelausstellungen    und    rege    Beteiligung    an    Gruppenausstellungen    in    der Eifel,   in   Aachen   und   Umgebung   so   wie   in   Belgien,   Luxemburg   und   Frankreich. Dauerausstellung     im     eigenen    Atelier     in     Dedenborn.      Mitbegründer     des Kunstkreises   Nordeifel   e.V.   Veröffentlichungen   über   den   Künstler    in   den Eifeljahrbüchern   2005      (Heinz   Nellessen,   ein   Porträtist   der   Eifel   und   des   Hohen Venns)    und    2008        (Der    Dedenborner    Künstler    mit    den    stimmungsvollen Bildern)Präsentationen   des   Künstlers   im   WDR-   Fernsehen   -   Aktuelle   Stunde   - in den Jahren 2005 und 2010 KONTAKT :  Mail:  heinz@fel-maler.eu    Web:  www.eifel-maler.eu                                 FOTO-PORTAL   
KONTAKT   :     Mail : k.gehlen@t-online.de   Web:   www.KlausGehlen.de                                 FOTO-PORTAL
KKN
AUKLOSTER
Kloster und Orden
unsere Künstler 1
Heinz Nellessen Maler,  1942 in Dedenborn geboren, lebt heute noch dort Künstlerischer     Werdegang     :     Ausbildung     zum Maler.     Während     der     Lehrzeit     entstehen     erste Aquarelle     und     Ölbilder.     Ab     1983     regelmäßige Besuche    der    VHS-Kurse    des    akad.    Kunstmalers      Paul         Siebertz         in         Monschau.         Intensiver Privatunterricht   durch   regelmäßige   gemeinsame   Mal- Exkursionen     mit     dem     bekannten     Eifelmaler.     Es entwickelt    sich    eine    Malerfreundschaft,    die    bis    zu Siebertz      Tod      im      April      1997      Bestand      hatte.      Schwerpunkt      seiner künstlerischen    Arbeit     :      Heinz     Nellessen     malt     mit     Vorliebe     in     seiner Heimatregion    Nordeifel    und    im    Hohen    Venn    vor    der    Natur    und    zu    allen Jahreszeiten.   Er   hat   den,   ihm   durch   seinen   Lehrer   Paul   Siebertz   vermittelten, naturalistischen     Malstil     bis     heute     beibehalten.     Hauptsächlich     in     Öl.     Es entstehen   aber   auch   regelmäßig   Aquarellarbeiten.   Zudem   widmet   er   sich   auf Anfrage       auch       der       Portraitmalerei.       Ausstellungen       :       Zahlreiche Einzelausstellungen    und    rege    Beteiligung    an    Gruppenausstellungen    in    der Eifel,   in   Aachen   und   Umgebung   so   wie   in   Belgien,   Luxemburg   und   Frankreich. Dauerausstellung     im     eigenen    Atelier     in     Dedenborn.      Mitbegründer     des Kunstkreises   Nordeifel   e.V.   Veröffentlichungen   über   den   Künstler    in   den Eifeljahrbüchern   2005      (Heinz   Nellessen,   ein   Porträtist   der   Eifel   und   des   Hohen Venns)    und    2008        (Der    Dedenborner    Künstler    mit    den    stimmungsvollen Bildern)Präsentationen   des   Künstlers   im   WDR-   Fernsehen   -   Aktuelle   Stunde   - in den Jahren 2005 und 2010 KONTAKT :  Mail:  heinz@fel-maler.eu    Web:  www.eifel-maler.eu                                 FOTO-PORTAL   
Franz - Josef Kochs geboren 1951 in Bardenberg, lebt und arbeitet in Alsdorf Künstlerische                 Entwicklung                 : Lehramtsstudium,              Ausbildung               als Grundschullehrer.      Ausbildung      zum      Grafik- Designer,              Schwerpunkt              Illustration   Schwerpunkte seiner künstlerischen Arbeit : Illustrationen    von    Kinder-    und    Kochbüchern, Unterhaltungs       -       und       Kinderseiten       für Zeitschriften   verschiedener   Verlage.   Autor   -Text und   Illustrationen   -   des   Buches      "Mathilde   -   das Haus   das   weglief   ".   Franz-Josef   Kochs   bemalt am   liebsten   Kartonagen.   Gebrauchtes   Verpackungsmaterial,   auf   das   bereits   die blaue   Tonne    wartet,    veredelt    er    mit        Wachsmalstiften.    Billigste    Wellpappen verändern    sich    unter    seinen    flinken    Fingerstrichen    zu    Kunstwerken,    die    - gerahmt   oder   ungerahmt   -   an   edel   gestalteten   Wohnzimmerwänden   hängend, bewundernde      Blicke      auf      sich      ziehen.      Öffentliche      Vorlesungen      und Schattenspiele,    natürlich    mit    selbstgefertigten    Karton-Figuren.    Seit    vielen Jahren    fotografische    Erfassung    von    Sitten    und    Bräuchen    in    der    Euregio. Ausstellungen   :    Seit   1983   zahlreiche   Einzel-   und   Gruppenausstellungen   in Aachen,    Köln,    Stolberg,    Monschau,    Prüm,    Nettersheim,    Euskirchen,    Moers, Lüttich/B    u.a.In    Frankreich,    Belgien,    Luxemburg    und    den    Niederlanden.   Auszeichnung :  Kaiser-Lothar-Preisträger der Stadt Prüm 2009  KONTAKT :  Mail:   fj.kochs@t-online.de      Tel. 02404 - 23316                                   FOTO-PORTAL
Friedhelm Haß Maler,  geboren 1927 in Berlin, lebt in Monschau-Höfen Künstlerischer   Werdegang    Erste   Berührung   mit der    Öl-Malerei    durch    den    Maler    Blumenthal    in Stausberg.   Während   der   Kriegsgefangenschaft   in Frankreich     Beschäftigung     mit     Zeichnen     und Holzschnitzerei.    Nach    dem    Krieg    Grafikstudium bei    Prof.    Schyle,   Akademie    der    Kunst    in    Paris. Tonskulpturen   bei   Bildhauer   Könitz,   Mülheim   a.d. Ruhr.   Nach   dem   Umzug   nach   Monschau   intensive Lehrstunden    bei    demakad.    Kunstmaler    Paul    Siebertz.    Bis    zum    Tode    des Lehrmeisters   im   April   1997   zahlreiche   gemeinsame   Mal-Exkursionen   in      der Nordeifelund   im   Hohen   Venn.      Schwerpunkte   seiner   künstlerischen   Arbeit   Als   glücklichen   Umstand   bezeichnet   Friedhelm   Haß   die   Bekanntschaft   mit   Paul Siebertz,   die   sich   im   Laufe   der   Jahre   zu   einer   Malerfreundschaft   entwickelte.15 Jahre    lang,    noch    während    der   Tätigkeit    als    Zahnarzt    in    Monschau,    nutzte Friedhelm   Haß   seine   freie   Zeit   zu   gemeinsamen   Mal-Exkursionen   mit   dem bekannten   Maler   und   Kunsterzieher.   Wie   sehr   er   durch   diese   Zusammenarbeit, das   gemeinsame   Malen   vor   der   Natur,   geprägt   wurde,   ist   heute   noch   unschwer an   der   Ausführung   seiner   Arbeiten   zu   erkennen.   So   glaubt   man,   in   vielen seiner   Ölbilder   den   eigentlich   doch   einzigartigen   Pinselstrich   des   Paul   Siebertz zu   finden.    Ausstellungen      Einzel-   und   Gruppenausstellungen   in   Düsseldorf, Monschau. Malmedy und Büttgenbach/B und Bourg St. Andéol/F. FOTO-PORTAL
Klaus Gehlen Bildhauer ,    geboren    1955    in    Monschau- Mützenich, lebt bis heute dort Künstlerischer                         Werdegang : Gestaltungslehre        bei        dem        akad. Kunstmaler      und      Kunsterzieher      Paul Siebertz,      Monschau.     Ausbildung      zum Holzbildhauer     bei     Bonifatius     Stirnberg, Aachen;    danach    langjährige    Mitarbeit    in dessen       Atelier        und        Werkstatt         . Schwerpunkte   seiner Arbeit   :   Seit   1996   selbständiger   Bildhauer   mit   eigenem Atelier     und     Bronzegießerei     in     Monschau-Mützenich.     Ausführung     von Bronzeplastiken   vom   Entwurf   bis   zur   Montage,   oftmals   kombiniert   mit   Stein, Keramik,    Holz    und    anderen    Materialien.Alle    Bronzearbeiten    entstehen    als Unikate    im    Wachsausschmelzverfahren    mit    verlorenem    Modell,    einer    seit Beginn   der   Bronzezeit   vor   4500   Jahren   angewandten   Methode.   Die   Gussteile werden   anschließend   in   der   eigenen   Werkstatt   ziseliert   und   fertig   montiert.   Mit der    Herstellung    anspruchsvoller    Kunstwerke    hat    Klaus    Gehlen    sich    einen Namen   über   die   Grenzen   der   Eifel   hinaus   gemacht.   Zahlreiche   Aufträge   aus öffentlichen   Bereichen   und   von   Kunstfreunden   und   Sammlern   aus   dem   In-   und Ausland    bestätigen    dies.    Auch    beschäftigt    sich    der    experimentierfreudige Künstler   mit   der   Herstellung   von   Kunstobjekten   aus   Ton,   Holz,   Cortenstahl   und Eisen.      Entwürfe      und      Herstellung      von      Prototypen      für      industrielle Bronzegießereien,   z.B.   Grabkreuze,   -vasen   und   -leuchten.Regelmäßige   Kurse in    Formen    und    Gestalten    mit    Ton.     Ausstellungen     Seit    vielen    Jahren regelmäßige   Präsentationen   von   freien   Arbeiten   auf   Ausstellungen   im   In-   und Ausl.    und    dauerhaft    im   Außenbereich    seines   Ateliers.     Veröffentlichungen über   den   Künstler   Gehlen   :   Eifelverein   e.V.,   Jahrbuch   2007:   „Der   Bildhauer Klaus   Gehlen   aus   Monschau",      „Die   neue   Bronzezeit“      (Text   und   Fotos   Herbert Baltus © 2007 )  
KONTAKT   :     Mail : k.gehlen@t-online.de   Web:   www.KlausGehlen.de
Martin Otten Maler,  1952 in Herzogenrath geboren, lebt heute in Alsdorf Künstlerischer        Werdegang:        1967 Ausbildung     zum     Plakatmaler,     danach Plakatmalerei      für      Filmtheater.      1972 Ausbildung   im   Handsiebdruck,   Repro   und Lay-out     in     den     70er     u.     80er     Jahren Beschäftigung               mit               Malerei, Kohlezeichnung    u.    Handsiebdruck    2000 Produktionsleiter    in    der    Herstellung    und Bemalung         von         Luftschiffen         und Heißluftballons.   seit   2006   freier   Maler.    Schwerpunkte   seiner   Arbeit   :    Malerei in   gegenständlicher   und   abstrakter   Form,arbeitet   mit   Pastellkreiden, Acryl-,   Öl- und    Buchdruckfarben    auf    Leinwand,    Karton    oder    Holz.    Gegenständliche Malerei,      Pop-      zu      InkArt,      Portrait-      und      Landschaftsmalerei      –      sein Schaffensspektrum   reicht   weit.   Sein   künstlerisches   Können   in   Verbindung   mit seiner    Freude    am    Experimentieren    findet    sich    wieder    in    immer    neuen, ausdrucksstarken       Arbeiten       in       den       unterschiedlichsten       Techniken. Ausstellungen:    Seit    2004    Einzel-    u.    Gruppenausstellungen    in    Vaals/NL, Eupen/B,   Aachen,   Herzogenrath,   Eschweiler,   Geilenkirchen,   Stolberg,   Alsdorf, Monschau, Stuttgart, Köln, Amsterdam/NL und London/GB. KONTAKT   :     Mail:   m.h.otten@gmx.de   Web:   www.otten-art.de                                     FOTO-PORTAL                                                          
Irene Johnen Malerin ,1953         in         Simmerath-Kesternich geboren,   lebt   heute   noch   dort    Künstlerischer Werdegang:     1989/1990          Kunstkurse     VHS Monschau    bei    dem    akad.    Kunstmaler    Paul Siebertz.      Seit      1995      regelmäßige      Kurs- Teilnahmen    an    der    Mal-    und    Kunstakademie Altenkirchen.   1998-2000      Belegung   von   Kursen an      der      Akademie      für      bildende      Kunst Vulkaneifel,          Dozent          Georg          Glaser   Schwerpunkt    ihrer    künstlerischen   Arbeit    : ist      seit      geraumer      Zeit      die      Ausführung phantasievoller    Collagen    mit    unterschiedlichen    Materialien.    Die    Umsetzung ihrer   Wahrnehmungen,   Erkenntnisse,   Gedanken   und   Gefühle   gelingt   ihr   mittels einer     unverwechselbaren     Bildsprache.     Die     sorgfältige    Ausarbeitung     der Collagen,    die    Zusammenführung    verschiedenster    Geschehnisse,    Orte    und Situationen   erfordert   ein   sehr   aufmerksames   Betrachten   ihrer   Kunstwerke,   was dank     der     wohltuenden     Farbharmonie     ein     angenehmes     Erlebnis     ist.       Ausstellungen    :    Seit    1995    regelmäßige    Beteiligung    an    Ausstellungen    in Altenkirchen,   Saarbrücken,   Heimbach,   Monschau,   Simmerath, Aachen,   Düren, Schleiden-Gemünd,   Hellenthal,   Wildenburg.    Vereinszugehörigkeit   :    Mitglied im Kunstkreis Nordeifel e.V. KONTAKT   :   Mail:    irene.johnen-art@gmail.com                         Web:    www.johnen-art.com                                   FOTO-PORTAL

Kunstkreis Nordeifel e.V.